Schwarze Seife ohne ausbluten

Wer sich in der Gestaltung verbessern möchte, wird sich dafür interessieren, wie man Farben effektiv einsetzen kann. Alles rund um die Farben in den Seifen wird hier gesammelt.
Benutzeravatar
Karin B.
Beiträge: 3995
Registriert: Do 27. Jul 2017, 07:50

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitrag von Karin B. » Mi 6. Jun 2018, 08:21

Ja, ich weiß. Aber es geht ja hier darum, wie wir tiefschwarze Seife ohne ausbluten bekommen können. Und da auch die Eisenoxide unter Pigmente fallen, hab ich das mal mit aufgeführt.
Liebe Grüße von Karin. :wink_mit_muetze:

Mein kleiner Blog zum Thema Knetbeton.

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 11099
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitrag von Petra » Mi 6. Jun 2018, 09:49

Erdbeerblondes hat geschrieben:Das Seidenschwarz von behawe ist Eisenoxid.

Liebe Grüße Simone
Das ist interessant! Denn bei Vita von Waldehoe steht nichts näheres auf der Verpackung. Ich habe jetzt mal auf der Internetseite geguckt, da finde ich folgende Angaben: CI 77019, 77891, 77499. Die letzte Ziffer steht für Eisenoxid. Wie habe ich die beiden anderen Ziffern im Zusammenhang damit zu verstehen? In solchen Dingen bin ich immer recht unwissend, und freue mich, wenn ich da Aufschluss erhalten kann von denen, die sich darin sicherer auskennen.

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 6265
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitrag von Sylvie » Mi 6. Jun 2018, 18:35

Petra hat geschrieben:
Erdbeerblondes hat geschrieben:Das Seidenschwarz von behawe ist Eisenoxid.

Liebe Grüße Simone
Das ist interessant! Denn bei Vita von Waldehoe steht nichts näheres auf der Verpackung. Ich habe jetzt mal auf der Internetseite geguckt, da finde ich folgende Angaben: CI 77019, 77891, 77499. Die letzte Ziffer steht für Eisenoxid. Wie habe ich die beiden anderen Ziffern im Zusammenhang damit zu verstehen? In solchen Dingen bin ich immer recht unwissend, und freue mich, wenn ich da Aufschluss erhalten kann von denen, die sich darin sicherer auskennen.
77891 Titandioxid und bei 77019 steht Mica
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 11099
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitrag von Petra » Fr 8. Jun 2018, 20:16

Sylvie hat geschrieben:
Petra hat geschrieben:
Erdbeerblondes hat geschrieben:Das Seidenschwarz von behawe ist Eisenoxid.

Liebe Grüße Simone
Das ist interessant! Denn bei Vita von Waldehoe steht nichts näheres auf der Verpackung. Ich habe jetzt mal auf der Internetseite geguckt, da finde ich folgende Angaben: CI 77019, 77891, 77499. Die letzte Ziffer steht für Eisenoxid. Wie habe ich die beiden anderen Ziffern im Zusammenhang damit zu verstehen? In solchen Dingen bin ich immer recht unwissend, und freue mich, wenn ich da Aufschluss erhalten kann von denen, die sich darin sicherer auskennen.
77891 Titandioxid und bei 77019 steht Mica
Danke, liebe Sylvie. Was heißt das für das "Seidenschwarz"? Das Schwarz wird durch das Eisenoxid erzeugt. Warum mischt man wohl das Titandioxid mit bei? Weißt du das (oder sonst jemand)? Was tut es für die Farbe? Das Mica ist ausschließlich für den Glitzer-Effekt, richtig?

Interessieren würde mich auch, ob das von behawe auch mit Titandioxid und Mica zugesetzt ist? Simone, steht bei dir was drauf?

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderatorin
Beiträge: 6149
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitrag von Erdbeerblondes » Fr 8. Jun 2018, 21:22

Petra hat geschrieben:
Sylvie hat geschrieben:
Petra hat geschrieben: Das ist interessant! Denn bei Vita von Waldehoe steht nichts näheres auf der Verpackung. Ich habe jetzt mal auf der Internetseite geguckt, da finde ich folgende Angaben: CI 77019, 77891, 77499. Die letzte Ziffer steht für Eisenoxid. Wie habe ich die beiden anderen Ziffern im Zusammenhang damit zu verstehen? In solchen Dingen bin ich immer recht unwissend, und freue mich, wenn ich da Aufschluss erhalten kann von denen, die sich darin sicherer auskennen.
77891 Titandioxid und bei 77019 steht Mica
Danke, liebe Sylvie. Was heißt das für das "Seidenschwarz"? Das Schwarz wird durch das Eisenoxid erzeugt. Warum mischt man wohl das Titandioxid mit bei? Weißt du das (oder sonst jemand)? Was tut es für die Farbe? Das Mica ist ausschließlich für den Glitzer-Effekt, richtig?

Interessieren würde mich auch, ob das von behawe auch mit Titandioxid und Mica zugesetzt ist? Simone, steht bei dir was drauf?
Hallo Petra,

ich hab das Seidenschwarz von behawe nicht. Ich hab nur auf der Seite von behawe nachgesehen und da die Nummer gefunden. Aber dort steht nur die Nummer 77499 drauf, kein Tiox und kein Mica.

Liebe Grüße Simone

Benutzeravatar
Petra
Administrator
Beiträge: 11099
Registriert: Mo 14. Sep 2015, 11:22
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitrag von Petra » Sa 9. Jun 2018, 13:26

Erdbeerblondes hat geschrieben:Hallo Petra,

ich hab das Seidenschwarz von behawe nicht. Ich hab nur auf der Seite von behawe nachgesehen und da die Nummer gefunden. Aber dort steht nur die Nummer 77499 drauf, kein Tiox und kein Mica.

Liebe Grüße Simone
Vielen Dank fürs nachschauen, Simone!
Interessant. Somit unterscheiden sich beide Seidenscharz. Ich glaube (da bin ich mir aber nicht sicher, ist zu lange her - vielleicht finde ich in meinen Notizen noch etwas) ich habe mal mit Eisenoxid gefärbt, und habe das ausbluten als stärker empfunden als beim Seidenschwarz (hier beziehe ich mich auf das von Vita von Waldehoe). Aber erstens bin ich nicht sicher, und zweitens müsste man das mal in einem direkten Test (gleiche Dosierung) vergleichen. Fände ich aber spannend. Mal sehen, wenn sich die Gelegenheit ergibt, mache ich das mal. Falls, werde ich berichten.

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 6265
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitrag von Sylvie » Mi 18. Sep 2019, 19:50

Ich krame diesen alten Fred nochmal vor, denn ich habe in naher Zukunft vor eine schwarze Seife zu machen.
Auf der 4. Seife schreibt unsere liebe Angie, dass die schwarze Erde von Manke nicht ausblutet.
Ich habe gerade mal geschaut und bei den Inkis die nr. CI77499 gefunden. Also Eisenoxid. Gibt es da Unterschiede?
Weil einige doch sagen ihre mit Eisenoxid gefärbten Seifen würden ausbluten.
Ich habe hier noch Oyde Noir von Aroma Zone stehen, das ist ebenfalls Eisenoxid CI77499. Ich habe es mir mal gekauft um Kajal selber herzustellen.
Das war aber eine ziemliche Sauerei, deshalb steht das Pulver nun hier herum und ich würde es gerne Verarbeiten, damit es weggkommt. Bin aber unsicher. Nachdem meine Seife mit Reiswasser nun schon so ausblutet möchte ich nicht noch eine Zweite davon haben...
Vielleicht kennt sich hier jemand aus und kann mir weiterhelfen? Das wäre super.
Vielen Dank schon mal.
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 6265
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitrag von Sylvie » Do 19. Sep 2019, 19:58

Ich habe heute meine erste schwarze Seife gesiedet.
Ich habe mich nicht getraut das Eisenoxid von Aroma Zone zu benutzen, so habe ich WEP Seidenschwarz genommen weil ihr da so tolle erfahrungen hattet.
Bei mir blutet die Seife leider aus. Vermutlich habe ich zu viel Pigmente genommen 1 gehäuften TL auf 350 gr. Fette - das war vielleicht zu viel.
Aber ich wollte unbedingt sicher gehen, dass sie auch schwarz und nicht grau wird.
So what - es sind nur 4 Stücke geworden - die aber sehr schön aussehen.
Morgen werde ich sie fotografieren und ins Schaufenster stellen.
Irgendwie ist bei mir momentan der Wurm drin. Schon die 2. Seife die ausblutet. mit_faeusten_auf_boden_hau:
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Frau M.
Moderatorin
Beiträge: 3422
Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:08
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitrag von Frau M. » Do 19. Sep 2019, 21:17

In diesem Thread hatte ich auch kurz vor deiner neuerlichen Anfrage nochmal nachgelesen. Schwarze Seife treibt mich auch gerade um. Die letzte mit Aktivkohle färbte den Schaum grau. So habe ich heute auch das Seidenschwarz von VvW verwendet, in einer ähnlich hohen Dosierung wie du, Sylvie. Da habe ich wohl nicht so große Hoffnung, dass sie nicht auch ausbluten wird. Hm, mal abwarten... :grimmig_wartend:

Benutzeravatar
Erdbeerblondes
Moderatorin
Beiträge: 6149
Registriert: So 2. Apr 2017, 19:09
Wohnort: Zuhause in BW

Re: Schwarze Seife ohne ausbluten

Beitrag von Erdbeerblondes » Fr 20. Sep 2019, 06:07

Ich habe auch mit Aktivkohle gefärbt und es wird grauer Schaum. Ich habe noch zwei andere schwarz zuhause und die probiere ich mal aus in verschiedenen Stärken. Mal sehen, ob da was rauskommt, dass nicht ausblutet.

Liebe Grüße Simone

Antworten

Zurück zu „Farben“