Schafswolle

Alles was sonst noch in die Seife kommen kann, versammelt sich hier (Salz, Zucker, Seide und vieles mehr).
Antworten
MariaA
Beiträge: 270
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 16:58

Schafswolle

Beitrag von MariaA » So 20. Okt 2019, 13:52

Große Freude.

Gestern sah ich bei meiner Schwester Schafe im Garten. Ich fragte nach Wolle und sie zeigte mir einen riesigen Sack mit Schafswolle.
Jetzt hoffe ich, ich bekomme das mit dem Waschen hin und dem Verseifen. Natürlich habe ich mir alles von euch zum Thema durchgelesen. Ganz schlau bin ich noch nicht. Probieren werde ich‘s trotzdem.
Herzlichen Gruß Maria
Dateianhänge
BC8B2974-6ACC-440E-92A8-9FC60AAFE273.jpeg

Heihobo23
Beiträge: 1634
Registriert: Do 13. Apr 2017, 11:56
Wohnort: Nürnberg

Re: Schafswolle

Beitrag von Heihobo23 » So 20. Okt 2019, 14:57

Na, da hast Du aber noch was vor und jede Menge Wolle zum Seifeln - viel Spaß damit!
Heike aus Nürnberg
und gut seif'



"Seife oder nicht Seife - was für 'ne Frage..."

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 5745
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Schafswolle

Beitrag von Petra Trautes » So 20. Okt 2019, 15:36

Irgendwo hab ich gelesen die Wolle in kaltem Wasser einzuweichen und bisschen Spüli mit reinzugeben. Dadurch würde wohl nicht das komplette Lanaolin rausgewaschen werden. Ausprobiert hab ich es jedenfalls noch nicht.
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 6159
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Schafswolle

Beitrag von Gerti » So 20. Okt 2019, 15:48

Eigentlich braucht man nicht viel Wolle, drum wasche ich meine Wolle nicht und schneide nur die schöne und saubere vom Rücken ab und zwar das innere dicht an der Haut (die ist dann ziemlich sauber). Vielleich kannst du ja saubere Fasern rauszupfen oder rausschneiden.
Was ist dir denn noch nicht ganz klar? Du darfst gerne nochmal fragen. nicken_freudig:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Manu71
Beiträge: 2325
Registriert: Di 19. Sep 2017, 21:19
Wohnort: Thüringen

Re: Schafswolle

Beitrag von Manu71 » So 20. Okt 2019, 16:24

Gerti hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 15:48
Eigentlich braucht man nicht viel Wolle, drum wasche ich meine Wolle nicht und schneide nur die schöne und saubere vom Rücken ab und zwar das innere dicht an der Haut (die ist dann ziemlich sauber). Vielleich kannst du ja saubere Fasern rauszupfen oder rausschneiden.
Was ist dir denn noch nicht ganz klar? Du darfst gerne nochmal fragen. nicken_freudig:
So mach ich das auch.. :daumen_hoch: .hab dieses Jahr auch frische norwegische Schafwolle bekommen und such mir da die sauberen raus
:gibt_herz:
Liebe Grüße Manu

Mein Wichtelsteckbrief :viewtopic.php?f=40&t=104&p=125446#p125446

Benutzeravatar
Juli intheSky
Beiträge: 9278
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Schafswolle

Beitrag von Juli intheSky » Mo 21. Okt 2019, 11:02

Ich wasche nix. Man könnte mit kaltem Wasser spülen,wenn sie arg verdreckt ist, aber was ich sehe schaut gut aus. Grashalme gehen in der Lauge entweder unter oder bleiben im Sieb hängen. nicken_freudig:

MariaA
Beiträge: 270
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 16:58

Re: Schafswolle

Beitrag von MariaA » Mi 23. Okt 2019, 14:24

Juli intheSky hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 11:02
Ich wasche nix. Man könnte mit kaltem Wasser spülen,wenn sie arg verdreckt ist, aber was ich sehe schaut gut aus. Grashalme gehen in der Lauge entweder unter oder bleiben im Sieb hängen. nicken_freudig:
Ich habe sie ein paar Mal unter Wasser ausgedrückt und da ist eine mittelbraune Brühe in den Abfluss gelaufen. Sie fühlt sich immer noch fettig an, also ist noch Lanolin drinnen geblieben.

Herzlichen Gruß Maria

Benutzeravatar
Juli intheSky
Beiträge: 9278
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Schafswolle

Beitrag von Juli intheSky » Mi 23. Okt 2019, 15:54

MariaA hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 14:24
Juli intheSky hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 11:02
Ich wasche nix. Man könnte mit kaltem Wasser spülen,wenn sie arg verdreckt ist, aber was ich sehe schaut gut aus. Grashalme gehen in der Lauge entweder unter oder bleiben im Sieb hängen. nicken_freudig:
Ich habe sie ein paar Mal unter Wasser ausgedrückt und da ist eine mittelbraune Brühe in den Abfluss gelaufen. Sie fühlt sich immer noch fettig an, also ist noch Lanolin drinnen geblieben.

Herzlichen Gruß Maria
Ja, wenn du kalt spülst passiert nix. Jetzt muss sie gut durch trocknen. Bin gespannt auf deine Seifchen damit :schwaermt2:

Antworten

Zurück zu „Zusätze“