Aloe Vera Öl in Heißverseifung?

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um Fette und Öle können und sollen hier aber gestellt werden.
Antworten
Benutzeravatar
Doozer2020
Beiträge: 49
Registriert: So 2. Jun 2019, 12:18

Aloe Vera Öl in Heißverseifung?

Beitrag von Doozer2020 » So 23. Jun 2019, 12:33

Hallo ihr Lieben! :winkt_lieb:
Ich habe gaaaanz fleißig gesucht, aber einfach nichts Konkretes gefunden. Ich habe ein Aloe Vera Öl hier, dass ich gerne so zur Hautpflege benutze, würde es aber wirklich gerne in einer Seife unterbringen. Leider habe ich nur in der Liste von Verseifungszahlen in einem der Threads gelesen, dass eben diese Zahl bei Aloe Vera Öl schwer zu ermitteln ist. Wenn es auch wirklich keine Angabe dazu gibt, hat jemand trotzdem schon Erfahrung damit gemacht? Am liebsten in einer Heißverseifung?
Vielen Dank schon einmal im Voraus!
Liebe Grüße,

Doris

Immer schön mit Schwung... :pfanne_schwaenk:

Muzielaus
Beiträge: 62
Registriert: So 9. Jun 2019, 09:08

Re: Aloe Vera Öl in Heißverseifung?

Beitrag von Muzielaus » So 23. Jun 2019, 13:27

Hallo Doris,
ich bin ja auch ein Neuling, aber wäre es nicht sowieso, wenn Du die Inhaltsstoffe des Öls erhalten möchtest, besser, das Öl erst nach der Verseifung zuzufügen?
Ich muss auch sagen, dass ich da Respekt vor hatte. Ich hatte mich an die Anleitung von Moja (https://seifenbar.blogspot.com) gehalten, die Flüssigkeitsmenge nicht reduziert und alles ging wunderbar bei meiner ersten OHP.
Ich habe zwar nicht nachträglich überfettet, aber dafür noch Milch, Honig und flüssiges Seidenprotein zugefügt, war kein Problem!

Viele Grüße,
Muzielaus

Benutzeravatar
Wingmama
Beiträge: 430
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 23:14

Re: Aloe Vera Öl in Heißverseifung?

Beitrag von Wingmama » So 23. Jun 2019, 14:34

Hallo Doris,
ich habe eine Aloe Vera Seife in HP gemacht, dafür hatte ich Aloe Vera Öl auf Sojabasis und habe im Seifenrechner Sojaöl angegeben. Das hat super geklappt, habe aber auch noch nach der Verseifung Aloe Öl dazu gegeben. Kannst sie dir ja mal anschauen viewtopic.php?f=14&t=8354#p180562
Seifige Grüße Christine :besen_reiter:

Benutzeravatar
Liriophe
Beiträge: 2996
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 22:21

Re: Aloe Vera Öl in Heißverseifung?

Beitrag von Liriophe » So 23. Jun 2019, 17:10

Huhu Doris, ich würde das Öl auch einfach nach der Heißverseifung nutzen, wenn ich nicht herausfinden kann aus welchem Öl es genau besteht. Stehen keine INCI dabei? Wenn du es so magst und sowieso ein Überfettungsöl nutzt dann bietet es sich doch an.
:blumen_ueberreich: Liebe Grüße von Birte :gibt_rose:

Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Doozer2020
Beiträge: 49
Registriert: So 2. Jun 2019, 12:18

Re: Aloe Vera Öl in Heißverseifung?

Beitrag von Doozer2020 » So 23. Jun 2019, 21:40

Hahaha, auch mal super: Ich hab so konzentriert das Kleingedruckte auf der Flasche durchsucht, dass ich an den Inhaltsstoffen (die dann senkrecht draufstehen) voll vorbei geguckt habe :schaemt_sich: Es ist von Primavera und anscheinend auf Canola Oil Basis, also Rapsöl. Der Vorschlag, es erst nach der Heißverseifung dazuzugeben, gefällt mir sehr gut. Würde ich die Menge dafür einfach von der GFM wegnehmen? Oder berechne ich einen sehr geringen LU und gebe es dann in einer Menge von - sagen wir mal - 5% der verwendeten GFM dazu? Habe mich in diese Option noch nicht reingelesen, aber würde das so funktionieren?
Liebe Grüße,

Doris

Immer schön mit Schwung... :pfanne_schwaenk:

Benutzeravatar
Liriophe
Beiträge: 2996
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 22:21

Re: Aloe Vera Öl in Heißverseifung?

Beitrag von Liriophe » Mo 24. Jun 2019, 08:46

Ich nehme immer 10% der GFM als Überfettungsöl. Wenn ich also 500g GFM habe wären das 50g. Also stelle ich mein Rezept als 100% GFM mit 450g zusammen mit allen anderen Ölen, ohne das Überfettungsöl. Bei diesem Rezept berechne ich zwischen 5 - 10% Überfettung, je nachdem wie hoch ich in etwa später die Gesamtüberfettung haben will. 5% mindestens, damit ich nicht auf mal durch eventuelle Wiegefehler beim Öl oder zu viel NaOH unter 0% Überfettung komme.

Also z.b.

Babassu 30% der GFM = 135g
Schwein 30% der GFM = 135g
Reiskeim 40% der GFM = 180g

Gesamtfettmenge = 450g

Selbst wenn ich zusätzlich auch noch Milch, Joghurt oder ähnliches zufügen möchte bleibe ich bei 10% Überfettungsöl, ist für mich die Menge die sich auf der Haut am schönsten anfühlt. Auf die Art kann ich auch immer noch ganz gut mit Farben arbeiten, natürlich nicht mit schicken Swirls.
:blumen_ueberreich: Liebe Grüße von Birte :gibt_rose:

Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Doozer2020
Beiträge: 49
Registriert: So 2. Jun 2019, 12:18

Re: Aloe Vera Öl in Heißverseifung?

Beitrag von Doozer2020 » Mi 26. Jun 2019, 19:11

Hallo Birte,
danke dir für den Tipp mit den 10% der GFM, in einem meiner Bücher ist es zwar auch erklärt, dass so die eigentliche ÜF funktioniert, aber es werden keine Angaben zum Verhältnis gemacht.
Allerdings kurze Frage: Wenn du also mit nur 450g GFM anfängst und die 50g Öl erst später zur ÜF dienen sollen, berechnest du das NaOH dann auf die 450g, oder? Ich glaube, es ist gerade zu heiß zum denken :zu_warm: :kichern:
Liebe Grüße,

Doris

Immer schön mit Schwung... :pfanne_schwaenk:

Benutzeravatar
Liriophe
Beiträge: 2996
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 22:21

Re: Aloe Vera Öl in Heißverseifung?

Beitrag von Liriophe » Mi 26. Jun 2019, 19:54

Ja genau, NaOH immer für die GFM ohne Überfettungsöl berechnen. Also für die 450g in diesem Fall. Das ist ja die Seifenmasse die ich heiß verseifen will und für die muss ich es dann auch berechnen.
:blumen_ueberreich: Liebe Grüße von Birte :gibt_rose:

Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Doozer2020
Beiträge: 49
Registriert: So 2. Jun 2019, 12:18

Re: Aloe Vera Öl in Heißverseifung?

Beitrag von Doozer2020 » Mi 26. Jun 2019, 20:33

Ach cool, du bist ja auch gerade sogar online! :winkt_lieb:
Kannste mal sehen, ich hätte jetzt wahrscheinlich 500g GFM mit dem dazu berechneten NaOH verseift und dann noch einmal 50g ÜF-Öl dazu gegeben. Aber da ich nur einen 3-Liter-Crockpot habe, will ich mich mit der Gesamtmenge lieber etwas zurückhalten, sonst wird das ein bisschen zu voll beim rühren :kichern:
Liebe Grüße,

Doris

Immer schön mit Schwung... :pfanne_schwaenk:

Benutzeravatar
Liriophe
Beiträge: 2996
Registriert: Sa 11. Nov 2017, 22:21

Re: Aloe Vera Öl in Heißverseifung?

Beitrag von Liriophe » Do 27. Jun 2019, 09:11

Ich hab auch einen 3l Crocki. Mit dem machen ich auch 800g bzw. 1000g GFM. Mehr ginge denke ich auch, da würde ich aber Gewehr bei Fuß stehen damit der Leim nicht aus dem Topf krabbelt. Aber Grundsätzlich ist 500g wenn man viele neue Rezepte ausprobieren will eine ganz gute Menge. Solang genug zu Beschenkende vorhanden sind *g*
:blumen_ueberreich: Liebe Grüße von Birte :gibt_rose:

Wichtelsteckbrief

Antworten

Zurück zu „Fette / Öle“