Maiseife mit Brennnesseln

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Rennhenne
Beiträge: 211
Registriert: Mi 15. Jan 2020, 16:48

Re: Maiseife mit Brennnesseln

Beitrag von Rennhenne » Mo 11. Mai 2020, 18:02

Ich bin ja noch ein Greenhorn, da ist man vielleicht etwas wilder und forscher mit dem Ausprobieren oder macht sich einfach nicht so viele (sinnvolle!) Gedanken, geht also blauäugiger heran. Daran, alles zu sieben habe ich zB nie gedacht. Lauge: ja. Aber den Rest... darauf bin ich nicht gekommen.

Der Thread "Ölaustritt" bringt mich da aber gerade auch noch auf etwas: Dem Seifenkind war tüchtig warm gestern. Hat die Wärme auch lange gehalten, heute morgen noch deutlich spürbar. Das wird also auch eine Rolle gespielt haben.

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 8489
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: Maiseife mit Brennnesseln

Beitrag von Regina1 » Mo 11. Mai 2020, 18:59

Wow was du alles in deine Haarseife gepackt hast.
Berichte mal wie sich die Haarseife anwâscht.
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 6029
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Maiseife mit Brennnesseln

Beitrag von Petra Trautes » Mo 11. Mai 2020, 19:13

Rennhenne hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 18:02
Ich bin ja noch ein Greenhorn, da ist man vielleicht etwas wilder und forscher mit dem Ausprobieren oder macht sich einfach nicht so viele (sinnvolle!) Gedanken, geht also blauäugiger heran. Daran, alles zu sieben habe ich zB nie gedacht. Lauge: ja. Aber den Rest... darauf bin ich nicht gekommen.

Der Thread "Ölaustritt" bringt mich da aber gerade auch noch auf etwas: Dem Seifenkind war tüchtig warm gestern. Hat die Wärme auch lange gehalten, heute morgen noch deutlich spürbar. Das wird also auch eine Rolle gespielt haben.
An Wärme als Quelle habe ich auch schon gedacht. Soll jetzt einfach brav reifen und dir eine tolle Haarseife bescheren nicken_freudig:
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

www.seifen-koenigin.de - der etwas andere Seifenblog

Benutzeravatar
linchen
Beiträge: 2264
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 20:39

Re: Maiseife mit Brennnesseln

Beitrag von linchen » Mo 11. Mai 2020, 19:54

Petra Trautes hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 19:13
Rennhenne hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 18:02
Ich bin ja noch ein Greenhorn, da ist man vielleicht etwas wilder und forscher mit dem Ausprobieren oder macht sich einfach nicht so viele (sinnvolle!) Gedanken, geht also blauäugiger heran. Daran, alles zu sieben habe ich zB nie gedacht. Lauge: ja. Aber den Rest... darauf bin ich nicht gekommen.

Der Thread "Ölaustritt" bringt mich da aber gerade auch noch auf etwas: Dem Seifenkind war tüchtig warm gestern. Hat die Wärme auch lange gehalten, heute morgen noch deutlich spürbar. Das wird also auch eine Rolle gespielt haben.
An Wärme als Quelle habe ich auch schon gedacht. Soll jetzt einfach brav reifen und dir eine tolle Haarseife bescheren nicken_freudig:

Ich behaupte bei solchen Öl Löchern ist Wärme von Bedeutung.
Müsste man mal bei den einzelnen Zutaten gucken, was sonst noch so drin ist , was das extreme Aufheizen gefördert hat.

Kann es PÖ gewesen sein, was die Trester so "angefeuert" hat?

Übrigens liebe Rennhenne, ein sehr schönes Natur Seifchen :gibt_herz:
Ich mag sowas nicken_freudig:

Ps hab auch ein Brennesselmazerat in der Sonne stehen.
U Gänseblümchen.

--die Aua-nesseln habe ich fluchend mit Putzhandschuhen u Schere geerntet.
Weil nicht gesehen wo ich hin latsche u somit aufpassen musste nicht in das Brennessel Feld zu fliegen.... :kopf_vor_wand:
:lautsprecher: Seife für Alle ! :helau:

Benutzeravatar
Rennhenne
Beiträge: 211
Registriert: Mi 15. Jan 2020, 16:48

Re: Maiseife mit Brennnesseln

Beitrag von Rennhenne » Mo 11. Mai 2020, 20:21

Ich hab die Seife HTCP - recht warm - verarbeitet und sehr gut isoliert (ich habe mir für die Tetra-Packs aus Styropor und diesen Heizkörper-Wärmereflektionsmatten eine kleine Isolierbox gebaut). Vorsichtshalber noch ein Handtuch drum. Und die ersten 3 Stunden oder so das Licht im Backofen angelassen :engel:
Von daher ... Temperatur ... powered by Rennhenne (viel hilft viel!) :engelteufel:

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 6029
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Maiseife mit Brennnesseln

Beitrag von Petra Trautes » Mo 11. Mai 2020, 20:47

Rennhenne hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 20:21
Ich hab die Seife HTCP - recht warm - verarbeitet und sehr gut isoliert (ich habe mir für die Tetra-Packs aus Styropor und diesen Heizkörper-Wärmereflektionsmatten eine kleine Isolierbox gebaut). Vorsichtshalber noch ein Handtuch drum. Und die ersten 3 Stunden oder so das Licht im Backofen angelassen :engel:
Von daher ... Temperatur ... powered by Rennhenne (viel hilft viel!) :engelteufel:
Jaja, viel hilft viel - so denke ich auch gerne, aber manchmal mag unsere Seife das nicht so wirklich... rate mal woher ich das weiß :pfeifen:
Ich habe mir bei unserem Asialaden so eine große Styropor-Box mitnehmen dürfen, quasi die Lieferboxen für Essen und da geb ich je nach Lust und Laune entweder heiße Kirschkernkissen und/oder Flaschen oder Gläser mit heißem Wasser noch mit rein, um eben nicht ständig den Backofen (meine Lieblingswärmequelle :pfeifen: ) zu nutzen.
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

www.seifen-koenigin.de - der etwas andere Seifenblog

Benutzeravatar
linchen
Beiträge: 2264
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 20:39

Re: Maiseife mit Brennnesseln

Beitrag von linchen » Mo 11. Mai 2020, 21:48

Petra Trautes hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 20:47
Rennhenne hat geschrieben:
Mo 11. Mai 2020, 20:21
Ich hab die Seife HTCP - recht warm - verarbeitet und sehr gut isoliert (ich habe mir für die Tetra-Packs aus Styropor und diesen Heizkörper-Wärmereflektionsmatten eine kleine Isolierbox gebaut). Vorsichtshalber noch ein Handtuch drum. Und die ersten 3 Stunden oder so das Licht im Backofen angelassen :engel:
Von daher ... Temperatur ... powered by Rennhenne (viel hilft viel!) :engelteufel:
Jaja, viel hilft viel - so denke ich auch gerne, aber manchmal mag unsere Seife das nicht so wirklich... rate mal woher ich das weiß :pfeifen:
Ich habe mir bei unserem Asialaden so eine große Styropor-Box mitnehmen dürfen, quasi die Lieferboxen für Essen und da geb ich je nach Lust und Laune entweder heiße Kirschkernkissen und/oder Flaschen oder Gläser mit heißem Wasser noch mit rein, um eben nicht ständig den Backofen (meine Lieblingswärmequelle :pfeifen: ) zu nutzen.
Echt jetzt Petra?
Wusste ich gar nicht!
Du hast ne Styroporkiste?
Wusste ich gar nicht
Ich muss auch mal in Deinen Keller :fernglas:

@ Rennhenne:
Ach sooooo!
Du bist der Aufheizer u anfeuererer!
Vielleicht hast Du mit der Wärmezufuhr dazu getan?
Ist halt nicht Winter u da war Deinem Seifchen im Sommer halt zu warm.
Schmelzen wollte sie nicht,also hat sie Öl ausgespuckt!
So wird es gewesen sein.
Warste selber der kleine Klaus :dudu:

Aber gib Petra u mir die Hand, wir können auch immer:
Viiiiiel hilft sehr viel :zwinker:
:lautsprecher: Seife für Alle ! :helau:

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 6467
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: Maiseife mit Brennnesseln

Beitrag von Gerti » Mo 11. Mai 2020, 23:38

Deine Seife ist sehr schön geworden und Brennnesseln für den Kopf ganz toll. :daumen_hoch: Aber das mit den Klaushöhlen ist ja super ätzend. :haare_zu_berge:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Freesie
Beiträge: 1192
Registriert: Di 27. Feb 2018, 23:20

Re: Maiseife mit Brennnesseln

Beitrag von Freesie » Di 12. Mai 2020, 21:29

Die ist sehr schön geworden. Ich stimme auch zu, der Seife ist es zu heiss geworden. Ich hatte auch mal so einen Fall. Die Seife ist durch Eigenhitze aufgegangen wie ein Hefekuchen sie wurde immer höher, als ich das gesehen habe schnell mit Kälte entgegengewirkt. Am Ende ist sie wieder geschrumpft, es waren später auch so Höhlen drin, aber alles war in Ordnung.
Liebe Grüße
Freesie
meine Seifen

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“