Weisse Seife (bekannteste Seife eines versunkenes Schiffes)

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
evagomeznu
Beiträge: 2131
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 03:35
Wohnort: Böblingen

Re: Titanic Seife

Beitrag von evagomeznu » Di 24. Mär 2020, 07:22

Regina1 hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 19:32
Wie toll ist das denn. engel_rosa_wolke:
Eine Seife mit einem historischen Rezept. :herzchen_in_den_augen:
Ja, historische Seifen siede ich u heimlich gerne. Da kann man auch wunderbar sich mit der Verpackung austobben

Carlotta
Beiträge: 149
Registriert: Fr 9. Okt 2015, 14:30

Re: Weisse Seife (bekannteste Seife eines versunkenes Schiffes)

Beitrag von Carlotta » Di 24. Mär 2020, 07:37

Tolle Idee, ich finde solche historischen Seifentezepte total interessant, die sieht so schön glatt aus!
Liebe Grüße, Carlotta

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 5706
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Weisse Seife (bekannteste Seife eines versunkenes Schiffes)

Beitrag von Petra Trautes » Di 24. Mär 2020, 08:58

Du weißt, ich liebe die Titanic-Seife - bei dem Rezept muss ich gleich mal gucken, hab bisher immer nur nach dem Rezept von Humblebee gesiedet.

Woher kommt der zarte grüne Ton in deiner Seife? Wunderschöne Stücke sind es geworden :kuss_aufdrueck:
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

evagomeznu
Beiträge: 2131
Registriert: Sa 3. Feb 2018, 03:35
Wohnort: Böblingen

Re: Weisse Seife (bekannteste Seife eines versunkenes Schiffes)

Beitrag von evagomeznu » Di 24. Mär 2020, 10:23

Petra Trautes hat geschrieben:
Di 24. Mär 2020, 08:58
Du weißt, ich liebe die Titanic-Seife - bei dem Rezept muss ich gleich mal gucken, hab bisher immer nur nach dem Rezept von Humblebee gesiedet.

Woher kommt der zarte grüne Ton in deiner Seife? Wunderschöne Stücke sind es geworden :kuss_aufdrueck:
ich glaube diesen grünen Ton kommt aus der Kaolin. Ich habe mehr als 1 EL genommen... evtl. daraus. Ich glaube das Rezept was ich verlinkt habe ist auch von humblebee... nur es ist woanders gepostet worden

Benutzeravatar
Sylvie
Beiträge: 6226
Registriert: Di 15. Sep 2015, 20:24
Wohnort: Ba-Wü
Kontaktdaten:

Re: Weisse Seife (bekannteste Seife eines versunkenes Schiffes)

Beitrag von Sylvie » Di 24. Mär 2020, 11:30

Die Seife sieht ja ultraglatt aus. Gefällt mir aber sehr gut.
Da muss ich gleich mal schauen gehen. Auch die Farbe ist senstationell.
Seid lieb gegrüßt
Sylvie
:sonnenstuhl_2: :tschoe:
mein Blog
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 5706
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Weisse Seife (bekannteste Seife eines versunkenes Schiffes)

Beitrag von Petra Trautes » Di 24. Mär 2020, 11:53

evagomeznu hat geschrieben:
Di 24. Mär 2020, 10:23
Petra Trautes hat geschrieben:
Di 24. Mär 2020, 08:58
Du weißt, ich liebe die Titanic-Seife - bei dem Rezept muss ich gleich mal gucken, hab bisher immer nur nach dem Rezept von Humblebee gesiedet.

Woher kommt der zarte grüne Ton in deiner Seife? Wunderschöne Stücke sind es geworden :kuss_aufdrueck:
ich glaube diesen grünen Ton kommt aus der Kaolin. Ich habe mehr als 1 EL genommen... evtl. daraus. Ich glaube das Rezept was ich verlinkt habe ist auch von humblebee... nur es ist woanders gepostet worden
Ja, das hab ich dann auch gesehen mit dem Rezept. Mir gefällt die in grün extrem...
Sylvie hat geschrieben:
Di 24. Mär 2020, 11:30
Die Seife sieht ja ultraglatt aus. Gefällt mir aber sehr gut.
Da muss ich gleich mal schauen gehen. Auch die Farbe ist senstationell.
Dieses superglatte könnte an der Form liegen, ich habe auch eine von dieser Firma und die Seifen sind immer richtig schön glatt
Liebe Grüße :hexenkessel: Petra

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“