TSH Januar 2021 - Sangre de Drago

Im Schaufenster könnt Ihr eure Seifen zeigen und die von anderen Mitgliedern kommentieren, Fragen zu ihnen stellen und Euch darüber austauschen.
Benutzeravatar
Jules
Beiträge: 1368
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 10:41
Wohnort: Hamburg

Re: TSH Januar 2021 - Sangre de Drago

Beitrag von Jules » So 24. Jan 2021, 13:59

Liebe Barbara, deine Seife sieht mega aus! Mir gefällt sie ausnehmend gut, gerade wegen der Sprenkel, die du Rost nennst. Das ist eine ganz Besondere und kein bisschen hässlich, sag das bloß nicht! Das hat sie nicht verdient. Und wenn du wirklich dein Kindchen in der Seitenklappe abgeben willst - ich gebe ihr gerne ein Zuhause!! nicken_freudig:
Liebe Grüße Judith :cheerleader:
Mein Wichtelsteckbrief:
viewtopic.php?f=40&t=104&start=50#p213910

Benutzeravatar
Gerti
Moderatorin
Beiträge: 7740
Registriert: Do 18. Jan 2018, 17:07

Re: TSH Januar 2021 - Sangre de Drago

Beitrag von Gerti » So 24. Jan 2021, 14:09

Seibara hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 12:46
Gerti hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 10:43
Ich hab vom Drachenblut einen ganz langen Warmauszug in hellem Öl gemacht und das ganze dann nur kurz aufgerührt und in den Seifenleim gerührt. Es hatte sich aber vorher schon etwas davon bereits im Öl aufgelöst, jedenfalls war nicht mehr allzuviel davon im Öl übrig.
Ich hatte auch kurz überlegt, einen Ölauszug zu wagen. Aber an vielen Stellen, auch hier im Forum, wurde berichtet, dass das nicht gut geht. Glycerin soll besser funktioniern. Daher habe ich das extra dazu bestellt. Bei dir hat es ja mit dem Ölauszug super geklappt. Ich werde das noch mal so versuchen. Danke für den Tipp, liebe Gerti :umarmung:
Dafür hab ich schlechte Erfahrungen mit Drachenblut und Glycerin. Die Seife ist äußerlich ein totaler Reinfall, aber sie wäscht sich himmlisch. Die angenehmste Seife mit der ich mich je gewaschen hab. Gut, dass ich schon so vergesslich bin, ich hab das eigentlich gewusst mit Glycerin und Drachenblut, aber nicht mehr daran gedacht. :kichern:
Aber was ich eigentlich sagen wollte, ich bin der festen Ansicht, dass immer mehrere Wege ans Ziel führen und manchmal einfach etwas ausprobieren gute Ergebnisse zum Vorschein bringen. :auge_zudrueck:
Liebe Grüße
Gerti :blume_und_schmetterling:

Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 1555
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55
Wohnort: Oldenburg

Re: TSH Januar 2021 - Sangre de Drago

Beitrag von Seibara » So 24. Jan 2021, 14:22

Gerti hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 14:09
Seibara hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 12:46
Gerti hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 10:43
Ich hab vom Drachenblut einen ganz langen Warmauszug in hellem Öl gemacht und das ganze dann nur kurz aufgerührt und in den Seifenleim gerührt. Es hatte sich aber vorher schon etwas davon bereits im Öl aufgelöst, jedenfalls war nicht mehr allzuviel davon im Öl übrig.
Ich hatte auch kurz überlegt, einen Ölauszug zu wagen. Aber an vielen Stellen, auch hier im Forum, wurde berichtet, dass das nicht gut geht. Glycerin soll besser funktioniern. Daher habe ich das extra dazu bestellt. Bei dir hat es ja mit dem Ölauszug super geklappt. Ich werde das noch mal so versuchen. Danke für den Tipp, liebe Gerti :umarmung:
Dafür hab ich schlechte Erfahrungen mit Drachenblut und Glycerin. Die Seife ist äußerlich ein totaler Reinfall, aber sie wäscht sich himmlisch. Die angenehmste Seife mit der ich mich je gewaschen hab. Gut, dass ich schon so vergesslich bin, ich hab das eigentlich gewusst mit Glycerin und Drachenblut, aber nicht mehr daran gedacht. :kichern:
Aber was ich eigentlich sagen wollte, ich bin der festen Ansicht, dass immer mehrere Wege ans Ziel führen und manchmal einfach etwas ausprobieren gute Ergebnisse zum Vorschein bringen. :auge_zudrueck:
Ich probiere auch immer gerne unterschiedliche Sachen aus. Das macht Spaß und man lernt immer was dazu nicken_freudig:
Da Glycerin bei dir und bei mir nicht gut geklappt hat, probiere ich demnächst mal einen Ölauszug :daumen_hoch:
Liebe Grüße, Barbara :winkt_lieb:

Meine Seifen

Benutzeravatar
henni
Beiträge: 3983
Registriert: Di 6. Okt 2015, 09:48

Re: TSH Januar 2021 - Sangre de Drago

Beitrag von henni » So 24. Jan 2021, 15:00

Du hast doch alles super gelöst und es wurde eine Seife mit unterschiedlichen Farbtönen mir gefällt sie.
LG Henni

Benutzeravatar
Regina1
Beiträge: 9293
Registriert: Di 6. Okt 2015, 00:12
Wohnort: 53332 Bornheim Walberberg

Re: TSH Januar 2021 - Sangre de Drago

Beitrag von Regina1 » So 24. Jan 2021, 15:32

Liebe Barbara genau mit den Sprengel gefällt mir die Seife sehr gut.
Mir gefällt die Seife der gut :sabber:
Liebe Grüße
Gerda
engel_rosa_wolke:

Benutzeravatar
Marina
Beiträge: 41
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 14:28
Wohnort: Stockerau

Re: TSH Januar 2021 - Sangre de Drago

Beitrag von Marina » So 24. Jan 2021, 16:23

Die Seife ist sicher nicht hässlich, für mich sehr interessant, ich würde sagen, eine Marmor-Mohn Seife :wink_mit_muetze:
lg Marina

Benutzeravatar
Zauberbär
Beiträge: 585
Registriert: Mi 8. Nov 2017, 18:33
Wohnort: Berlin

Re: TSH Januar 2021 - Sangre de Drago

Beitrag von Zauberbär » So 24. Jan 2021, 19:46

Ach Barbara .. die ist doch garnicht häßlich !!!
Ich finde sie wirklich hübsch mit den Punkten. und die Zutaten sind doch fein.
Du wirst sehen, dass wird deine Lieblingsseife nicken_freudig:

Kein Grund die Seife auszusetzen :dudu2:
Herzallerliebste Grüße vom Zauberbär Christine
:herz:
mein Wichtelsteckbrief

Benutzeravatar
Seibara
Beiträge: 1555
Registriert: Di 11. Feb 2020, 14:55
Wohnort: Oldenburg

Re: TSH Januar 2021 - Sangre de Drago

Beitrag von Seibara » So 24. Jan 2021, 20:57

Vielen lieben Dank für den ganzen Zuspruch für meine Seife :herz_3:

Das freut mich wirklich sehr und ich kann mich vielleicht doch noch ein wenig mit ihr anfreunden :gibt_herz:

Ihr habt das ja wahrscheinlich alle schon mal erlebt, wenn man einen Plan im Kopf hatte und das Ergebnis ist dann komplett was anderes. Da ist man erstmal enttäuscht :eingeschnappt:
Liebe Grüße, Barbara :winkt_lieb:

Meine Seifen

Benutzeravatar
Die vom Moor
Beiträge: 209
Registriert: Fr 25. Dez 2020, 19:33

Re: TSH Januar 2021 - Sangre de Drago

Beitrag von Die vom Moor » So 24. Jan 2021, 21:22

Das Seife machen ist doch immer ein großes Experiment. Sei nicht traurig. Optik ist nicht alles. Bestimmt wäscht sie sich ganz traumhaft.

Benutzeravatar
Quapytia
Beiträge: 974
Registriert: Do 9. Apr 2020, 03:37
Wohnort: Berlin

Re: TSH Januar 2021 - Sangre de Drago

Beitrag von Quapytia » So 24. Jan 2021, 23:01

Seibara hat geschrieben:
So 24. Jan 2021, 10:34

Gibt es eigentlich eine Art Seifenklappe, wo man ungewollte Seifenkinder abgeben kann? Diese Seife landet auf meiner persönlichen Hitliste der hässlichsten Seifen, die ich je gesiedet habe ganz weit oben :schnell_weg:
Oh ich lach mich schlapp!

Diese Beschreibung ist einfach so großartig!

Ich bin zerrissen: ich weis was du siehst und meinst und doch finde ich diese Seife künstlerisch wunderschön vielfältig. Man schaut sie an und braucht lange um ihre Komplexität zu erkennen.

Ich find sie daher gelungen! :vor_freude_tanz:

Einem „Seifenklappen-Block“ könnte ich aber auch einige Seifen zusteuern!

Antworten

Zurück zu „Eure Seifen (Schaufenster)“