Rindertalg

Da hier SiederInnen angemeldet sind, die schon Seife sieden können, verzichten wir hier auf Grundlagen. Fragen rund um Fette und Öle können und sollen hier aber gestellt werden.
Benutzeravatar
kumara
Beiträge: 29
Registriert: Do 30. Jun 2016, 04:11
Wohnort: Aotearoa
Kontaktdaten:

Re: Rindertalg

Beitragvon kumara » So 15. Jan 2017, 05:03

Hallo arwenabendstern,
Tut mir echt leid, das ich erst jetzt antworte, irgendwie bin ich immer wieder drueber weggekommen. Ich bin eher auf FB als hier im Forum.
Mein Lieblingsrezept bis jetzt ist 60% Rindertalg, 25% Kokussnussoel, 10% Olivenoel und 5% Rizinusoel. Ueberfettung so 8-10%. Das finde ich sehr schoen.
Ich wuerde NIE behaupten, das Rinderfett ein Abfallprodukt ist, leider aber wird tierisches Fett inzwischen ja oft so behandelt. Pommes in Rindertalg fritieren muss ich wirklich mal probieren, hab ich auch noch nicht gemacht.
Aber vom Rindertalg oder auch Schweineschmalz und Schaffett (das hab ich auch schon mal verseift) bin ich sehr ueberzeugt. Ich liebe es, wenn diese Kreislaeufe entstehen - man verwendet soviel Tier, wie einem moeglich ist, auch das Fett (beim naechsten Schaf schlachten will ich mal die Gallenblase fuer Gallseife stibitzen) und den Rest bekommen die Wuermer.
Sicher sinnvoller, tierische Fette aus der Umgebung zu verwenden, als teure Fette von der anderen Seite der Welt zu importieren...
Dankeschoen fuer das Kompliment ueber meine SEifen!!! Ich uebe noch, bin ja blutiger Anfaenger.
WIe lange ich sie vor dem Anwaschen lagere? Mindestens so um einen Monat. Ich mache ja auch beide Prozesse, manchmal HP (hot process) und manchmal CP (cold process). HP gefaellt mir wirklich gut fuer die Blockform, ich mag diesen mehr rustikalen Look sehr gerne.
Fuer die Formen ist natuerlich CP einfacher, ebenso wie die Pringles Form.

Verzeih mir, wenn ich keine smilies mitschicke, ich krieg immer Kopfschmerzen, wenn ich da zulange hinsehe.... :kopf_vor_wand:

Schoenen Namen hast Du uebrigens - schoene Gruesse aus Mittelerde
von kumara
Viele Gruesse von kumara
:hexenkessel:

Benutzeravatar
arwenabendstern
Beiträge: 827
Registriert: Di 6. Okt 2015, 22:45
Wohnort: Bergisch Gladbach
Kontaktdaten:

Re: Rindertalg

Beitragvon arwenabendstern » Mi 18. Jan 2017, 16:04

Hallo kumara,
60 Rindertalg habe ich noch nie versucht, meist nehme ich 25%. gelegentlich 30%.
Ziejt deine Mischung nicht sehr schnell an. Ich hatte bisher den Eindruck, dass ich schon bei 25 - 3=% Rindertalg nicht rumtrödeln sollte. Ich habe zwar nie Probleme beim Handling gehabt, aber schon den Eindruck, dass Rindertalg etwas andickt.
Darauf die Pommes in Rindertalg zu fritieren bin ich gekommen, als ich mal in einem alten französischen Kochbuch geblättert habe. Dann habe ich Frau Google gefragt, da ichj Zweifel hatte, dass das so richtig ist, und erfahren, dass die richtigen leckeren belgischen Pmmes eben 2 x in Rindertalg fritiert werden. Gab es letzten Samstag bei uns mit Entrecote á la Commissaire Dupin und Salat (wegen des gesunden Gesamteindrucks :-)).
LG
Marianne
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.
http://seifen4um.de/viewtopic.php?f=40&t=104&start=10#p2269

http://www.arwenskreativesdiesunddas.blogspot.de/

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 5483
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rindertalg

Beitragvon Juli intheSky » Fr 20. Jan 2017, 09:58

So ich hab jetzt über Krapis Link bestellt und bin mal so richtig gespannt. :freund_faeuste_schwing:

Benutzeravatar
Motte
Beiträge: 1226
Registriert: Di 3. Jan 2017, 19:43
Wohnort: Bayern

Re: Rindertalg

Beitragvon Motte » Fr 20. Jan 2017, 14:47

Juli intheSky hat geschrieben:So ich hab jetzt über Krapis Link bestellt und bin mal so richtig gespannt. :freund_faeuste_schwing:


Oh ja, bin gespannt. Hatte mir den Link auch schon mal angeschaut. Hab aber gerade zum ersten Mal Schweineschmalz fürs Sieden gekauft. Vor ein paar Jahren hab ich mal eine Schweineschmalzseife ertauscht - wäscht sich schön.
Viele Grüße, Andrea :am_herd:

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 5483
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rindertalg

Beitragvon Juli intheSky » Fr 20. Jan 2017, 14:53

Motte hat geschrieben:
Juli intheSky hat geschrieben:So ich hab jetzt über Krapis Link bestellt und bin mal so richtig gespannt. :freund_faeuste_schwing:


Oh ja, bin gespannt. Hatte mir den Link auch schon mal angeschaut. Hab aber gerade zum ersten Mal Schweineschmalz fürs Sieden gekauft. Vor ein paar Jahren hab ich mal eine Schweineschmalzseife ertauscht - wäscht sich schön.

Ja finde ich auch, Strauss wäscht sich auch so toll aber ich liebe richtig feste glatte Seifen und hoffe da auf gute Ergebnisse :freund_faeuste_schwing:

Benutzeravatar
Fantasma
Beiträge: 21
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 06:20

Re: Rindertalg

Beitragvon Fantasma » Mo 13. Feb 2017, 22:30

So, ich habe jetzt nicht lange gefackelt und auch mal Rindertalg über diesen Versand für Vogelfütterung bestellt. Und damit es sich lohnt, gleich 2 kg und noch Nistkasten und andere nette Dinge gleich mit dazu! :hechel:

Ich bin sooo gespannt, wie sich der Rindertalg in der Seife macht.

bio-bruth
Beiträge: 1
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 23:29

Re: Rindertalg

Beitragvon bio-bruth » Mo 10. Jul 2017, 23:35

Ich beziehe den Rindertalg hier für 2,10 pro kg:

http://www.genusskaufen.de/epages/62784 ... cale=de_DE

Scheint der Lieferant der Vogelfutterseite zu sein, die Verpackung ist jedenfalls dieselbe. Ich brauche Rindertalg für die Gesichtspflege: wie Rahm aufgeschlagen, mit ätherischem Öl vermischt...
Werde aber wohl mal einen Seifensied-Versuch starten (bin in diesem Gebiet Neuling), da meine geliebte Savon de Marseille vermutlich Palmfett enthält...

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 819
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Rindertalg

Beitragvon Petra Trautes » Di 11. Jul 2017, 11:17

bio-bruth hat geschrieben:Ich beziehe den Rindertalg hier für 2,10 pro kg:

http://www.genusskaufen.de/epages/62784 ... cale=de_DE

Scheint der Lieferant der Vogelfutterseite zu sein, die Verpackung ist jedenfalls dieselbe. Ich brauche Rindertalg für die Gesichtspflege: wie Rahm aufgeschlagen, mit ätherischem Öl vermischt...
Werde aber wohl mal einen Seifensied-Versuch starten (bin in diesem Gebiet Neuling), da meine geliebte Savon de Marseille vermutlich Palmfett enthält...


Danke für den Link, ich habe gesehen, da kann man sogar sehr günstig Schweineschmalz kaufen. Ich muss dringend Platz in der Tiefkühltruhe bzw. im Kühlschrank machen :breit_grins: bin durch die schönen Seifen hier im Beitrag richtig angefixt :lachend_auf_den_tisch_hau:
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)

Benutzeravatar
Juli intheSky
Moderator
Beiträge: 5483
Registriert: Do 15. Okt 2015, 10:19
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rindertalg

Beitragvon Juli intheSky » Do 13. Jul 2017, 17:05

Also, ich muss sagen die Seifen werden richtig schön glatt und mit einer Einsatzkonzentration von 35% hätte ich noch gut swirlen können.
Da hat nix angedickt aber der Eigengeruch, welcher zwar nur leicht ist aber irgendwie sauer, ist schon komisch.
Kommt in der Seife aber nicht mehr durch.
Auch empfinde ich die Seifen als leicht transluzent, das mag ich. nicken_freudig:

Benutzeravatar
Petra Trautes
Beiträge: 819
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 15:08
Wohnort: 57076 Siegen

Re: Rindertalg

Beitragvon Petra Trautes » Do 13. Jul 2017, 19:12

Ich höre es gerade wie bei den Formen flüstern: kauf mich, kauf mich... du willst mich haben und in Seife verwandeln nicken_freudig: nicken_freudig:
:hexenkessel: Petra
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, solange fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken können. (Indianische Weisheit)


Zurück zu „Fette / Öle“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast